Johanniterschule Münzenberg-Gambach

Schulkultur mit gelebter Vielfalt!

 

  • "Elternbrief zum Schuljahresanfang 2017/18"

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

nach dem gelungenen Start in das Schuljahr 2017/18 haben wir bereits viele Vorbereitungen für ein abwechslungsreiches und lebendiges Schulleben getroffen. Dazu zählen u. a. Autorenlesungen, Ausflüge und geplante Veranstaltungen in der Vorweihnachtszeit.

Neben dem Lernen haben uns viele Gemeinschaftserfahrungen am Vormittag, aber auch im Rahmen des Ganztags sehr miteinander verbunden, wovon auch die neuen Schülerinnen und Schüler der Klasse 1 profitieren können. Die Kombiklasse in Münzenberg, die von den Schülerinnen und Schülern der 1. und 2. Jahrgänge gebildet wird, hat die Eingewöhnungsphase abgeschlossen und ihre eigene Rhythmisierung des Vor- und Nachmittags gefunden. An zwei Tagen die Woche nehmen alle verpflichtend an der Nachmittagsbetreuung teil. Gemeinsam mit den Elternbeiräten haben wir ein neues Medienbildungskonzept auf den Weg gebracht und einen entsprechenden Antrag auf Modernisierung der vorhanden Medienausstattung gestellt. Der Schulträger wird in den nächsten Wochen darüber entscheiden.

 

Herzlichen Dank an alle, die mitwirken und die für ein solch facettenreiches und kreatives Schulleben sorgen und gesorgt haben! Unser besonderer Dank gilt an dieser Stelle Ihnen, liebe Eltern, für Ihre zuverlässige und allseits hilfreiche Unterstützung und Wegbegleitung, die wir auch in diesem Schuljahr wieder benötigen. Auch dem Betreuungsteam des schulischen Ganztags, dem Bibliotheksteam und den engagierten Schulelternbeiräten mit Frau Nuß als Schulelternbeiratsvorsitzende, die mit außerordentlichem Engagement und großer Kompetenz für die Förderung und die Betreuung der Kinder eintreten und für ihre Belange immer zur Stelle sind, allen Kooperationspartnern und der Johanniter-Unfall-Hilfe als Träger der Nachmittagsbetreuung und als Unterstützer im schulischen Alltag sind wir zu großem Dank verpflichtet.

 

Auch in diesem Schuljahr haben wir wieder ein attraktives Kursangebot, Hausaufgabenbetreuung und die Spielinseln an drei Tagen pro Woche (montags, mittwochs und donnerstags) anbieten können, das von über 160 Kindern genutzt wird. 

 

Etwas wehmütig haben wir uns vor den Ferien endgültig von unseren Schülerinnen und Schülern der 4. Klassen verabschiedet und ihnen unsere persönlichen guten Wünsche mit auf den Weg gegeben. Wir sind uns sicher, dass sie für ihren weiteren Bildungsweg gut gerüstet sind und hoffen für alle auf einen gelungenen Start an den weiterführenden Schulen.

 

 

Mit den besten Wünschen und freundlichen Grüßen

 

Petra Müller, Schulleiterin